Anzeige
Anzeige
Produkt: Film & TV Kamera 7-8.2021
Film & TV Kamera 7-8.2021
DoP Philipp Baben der Erde +++ Let’s Dance +++ Deutscher Kamerapreis +++ DOK.fest +++ Oberbeleuchterin Lisa Maria Müller
DoP Daniel Schua dreht Thriller mit Virtual Production

Free Download: Schöne, neue Welt

Virtual Production ist seit „The Mandalorian“ in aller Munde.Was viele nicht wissen: das geht auch hierzulande! Für die Gipfelstürmer Filmproduktion aus Hamburg drehte DoP Daniel Schua unter der Regie von Pascal Schröder im Frühjahr „The Social Experiment“ – in großen Teilen vor einer LED-Wand mit virtuellen Hintergründen. Der Kameramann hat uns in unserer Ausgabe 5.2021 verraten, wie er der Künstlichkeit Leben einhauchte. Hier gibt es nun den kompletten Artikel zum kostenlosen Download!

Als im März 2020 erstmals „The Mandalorian“ beim Streamingdienst Disney+ online ging, war die Fachwelt baff. Statt für kurze Szenen teure Sets zu bauen, stellte das VFX-Team eine riesige LED-Wand ins Studio und bespielte diese mit einer fotorealistischen Darstellung des Hintergrunds aus der Gaming-Engine Unreal. Sogar Kamerabewegungen können so durchgeführt werden, denn über ein Trackingsystem wird eine mit der Kamera synchronisierte Parallaxenverschie- bung auf der LED-Wand hergestellt. Der Vorteil daran ist, dass man aufwendige Außensets in perfekt kontrollierbaren Studioverhältnissen umsetzen kann. Unendlich wiederholbar, denn Licht und Sonnenstand sind per Knopfdruck auf Anfang. Im fernen Deutschland schien das noch sehr weit weg von der Produktionswirklichkeit.

Herausforderung

Aber weit gefehlt. Seit 2020 werden auf diese Weise in Deutschland Werbeproduktionen gedreht. Ein Ort, an dem eine dafür errichtete LED-Wand steht, ist das Studio 4 auf dem Gelände der Hamburger Niederlassung von Cinegate. An das Rentalhaus und deren Muttergesellschaft PRG wendete sich 2020 das Team um Produzent Andreas Schlieter von Gipfelstürmer Filmproduktion. Regisseur Pascal Schröder und Raffaela Kraus hatten ein Skript geschrieben, das für Virtual Production wie geschaffen schien. Ein Gewinnspiel lockt fünf Jugendliche in ein vermeintliches „Escape Room“-Abenteuer. Tatsächlich handelt es sich aber um ein Verhaltensanalyse-Experiment, das außer Kontrolle gerät. Die Produktion gewannen Producer Dan Weigl, DIT Fabian Schmid und Postpipeliner Simon Kebeiks für die Bespielung der Wand mit der Unreal Engine. Die drei hatten sich gerade zum Holobay-Kollektiv zusammengetan. Zudem holte Regisseur Schröder DoP Daniel Schua dazu. Der Kameramann war schnell überzeugt: „Das war technisch eine große Herausforderung und vor allem eine ganz neue Art und Weise zu drehen.“


Hier können Sie den Artikel “Schöne, neue Welt”  aus unserer Ausgabe 5.2021 kostenlos herunterladen!


Produkt: Film & TV Kamera 05/2019
Film & TV Kamera 05/2019
LARGE FORMAT: ARRI ALEXA Mini LF+++INTERVIEW: DoP Benoît Delhomme+++TEST: Kompaktkamer Canon EOS R
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.