Produkt: Film & TV Kamera 3/2024

Film & TV Kamera 3/2024

Gondola | DoP Paul Pieck | Film &TV Kamera Award | Stereoskopie | Solothurn | DoP Łukasz Żal
13,90 €
Österreich: 13,90 € Schweiz: 15,30 CHF International: 13,90 €
Inkl. MwSt. | AGB
15,90 €
Österreich: 16,90 € Schweiz: 18,90 CHF International: 16,90 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2-3 Werktage

FOKUS

  • Editorial
  • Drei Fragen an … Jenny Krüger aus Köln

AT WORK

  • Die Kunst der Bilder Komplizierte Drehorte, Friktion im Team und keine gesprochenen Dialoge: Regisseur Veit Helmer und DoP Goga Devdariani mussten sich für „Gondola“ zusammenraufen und den äußeren Umständen trotzen.
  • Gemeinsam loslassen DoP Paul Pieck berichtet, warum er beim Dreh des Gangster-Dramas „Schock“ auf die Sony VENICE setzte.

SPEZIAL

  • Film & TV Kamera Award 2024: die Nominierungen Wir haben unsere Community gefragt, welche Innovationen am Set den stärksten Eindruck hinterlassen haben.

HANDS-ON

  • Optischer Spieltrieb Die DoPs Tim Kuhn und Pat Aldinger haben bei zwei Projekten Stereo-Rigs für zwei Bilderstreams mit unterschiedlichen Frameraten eingesetzt. Was ist bei diesen Experimenten herausgekommen?
  • Schweizer Präzision bei minus 18 Grad Das SRF übertrug den Snowboard & Freeski World Cup aus Laax mit technisch sauberen und dynamischen Bildern.

AUF EINEN BLICK

  • Technologie
  • Menschen & Branche

BRANCHE

  • Von Osnabrück nach Hollywood Wir gratulieren Jost Vacano zu seinem neunzigsten Geburtstag mit einem Rückblick auf sein Schaffen.
  • Bilder suchen In Zusammenarbeit mit der Deutschen Filmakademie und der Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst geht der Videocast von DoP Matthias Bolliger in die dritte Folge. Zu Gast ist DoP Judith Kaufmann.

FESTIVAL 

  • Sieg für politische Filme Bei den 59. Solothurner Filmtagen wurde wieder der Schweizer Film gefeiert. Echte Überraschungen gab es dieses Jahr nicht, aber viel ordentliches Filmhandwerk.
  • Der Kampf um Aufmerksamkeit Zum 23. Mal wurden die Preise für Werbe-, Industrie- und Unternehmensfilme des Eidgenössischen Departements des Innern vergeben. Philippe Dériaz hat für uns zugesehen.

DIALOG

  • Wunderbare Freiheit Die Preisträgerinnen und Preisträger beim 33. Deutschen Kamerapreis: Mechthild Barth gewann in der Kategorie Schnitt Doku Kino, Ralf Streese wurde in der Kategorie Schnitt Doku Screen ausgezeichnet.
  • „Wie filmt man denn eine Gaskammer?“ Auf dem Camerimage Festival gewann „Zone of Interest“ den Fipresci Preis. Wir sprachen mit DoP !ukasz Ðal über seine Arbeit an dem beklemmenden Werk, aber auch über seine außergewöhnliche Filmografie.
  • Mehr Persönlichkeit, weniger Technik Wir haben drei der reichweitenstärksten YouTuber in der deutschsprachige Filmmaking-Community gefragt, wie sich ihre Formate entwickelten und welche Rolle die Monetarisierung spielt.