Anzeige
Anzeige

NAB 2022: Blackmagic Design baut Speicherlösungen mit Cloud Store Mini aus

Blackmagic Design ergänzt seine Speicherlösungen und führt auf der NAB Show 2022 seinen neuen Netzwerkspeicher Cloud Store Mini vor. Das Gerät hat einen 8 TB großen Flash-Speicher und ist für die Rackmontage geeignet.

Blackmagic Cloud Store Mini

Blackmagic Design hat auf der NAB 2022 mit Cloud Store Mini eine neue Netzwerkspeicherlösung angekündigt, die über vier M.2-Flash-Speicher in einer RAID-0-Konfiguration verfügt. Mit seinem integrierten 10G-Ethernet ist der Blackmagic Cloud Store Mini extrem schnell, so dass mehrere Benutzer bei der Videobearbeitung mit Postproduktions-Software wie DaVinci Resolve zusammenarbeiten können. Außerdem lassen sich mit einer Dropbox-Synchronisierung mehrere Einheiten über verschiedene Standorte hinweg synchronisieren.

Der Blackmagic Cloud Store Mini verfügt über ein kompaktes Rackmount-Design, ist tragbar und laut Hersteller extrem leise. Intern verfügt das Gerät über vier Flash-Speicherkarten, die für eine höhere Geschwindigkeit parallel arbeiten. Der 10G-Ethernet-Port und der 1G-Ethernet-Port fungieren als Netzwerk-Switch mit zwei Ports. Es gibt auch einen HDMI-Überwachungsausgang, so dass eine grafische Live-Ansicht des Speicherbetriebs auf eine Monitor sichtbar gemacht werden kann. Die M.2-Flash-Speicherkarten sorgen für eine hohe Zuverlässigkeit, hohe Zugriffsgeschwindigkeiten und Suchzeiten, die gegen Null gehen. Zudem sind die vier M.2-Karten in einer parallelen RAID-0-Gruppe angeordnet. Das sorgt für genügend Speicher- und Lesetempo, um mit der 10G-Ethernet-Verbindung Schritt zu halten.

Der Netzwerkspeicher Blackmagic Cloud Store Mini ist ab sofort erhältlich und kostet 2.995 US-Dollar.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.