Anzeige
Anzeige

NAB 2022: AJA entwickelt BRIDGE NDI 3G v1.5 mit NDI-5-Unterstützung

AJA Video Systems hat auf der NAB 2022 ein neues v1.5-Update für BRIDGE NDI 3G veröffentlicht, das neue NDI-5-Unterstützung und eine Vielzahl von Leistungsverbesserungen für AJAs Hochleistungs-Gateway-Appliance umfasst.

Produktfoto der AJA Bridge NDI 3G

Aja Video Systems zeigt auf der NAB SHO 2022 das Update v1.5, das für die Bridge NDI 3G Funktionserweiterungen wie Discovery-Server-Kompatibilität, neue Einstellungen für niedrige Latenzzeiten für zeitkritische Workflows, Timecode-Unterstützung, erweiterte Systemzeitoptionen und dynamische Erkennung der Verbindungsbandbreite für die Fernverwaltung ermöglicht. BRIDGE NDI 3G ist ein 1RU-Gateway, das eine High-Density-Konvertierung von 3G-SDI zu NDI und NDI zu 3G-SDI für Mehrkanal-HD und 4K/UltraHD bietet. Das Gerät verfügt über zwei integrierte 10GigE-NICs für NDI-I/O und Fernsteuerung über das Internet sowie 3G-SDI-Verbindungen mit hoher Dichte für bis zu 16 SDI-I/O-Kanäle – mit bis zu vier 4K- oder 16 HD-Kanälen. Eine Mischung aus HD- und 4K-NDI-Codierung/Decodierung ist ebenfalls möglich. BRIDGE NDI 3G v1.5 erweitert die Unterstützung für NDI 5, die neueste Version des weit verbreiteten IP-Protokolls von NewTek, das die gemeinsame Nutzung von Live-Videos in hoher Qualität und geringer Latenz mit jedem Gerät an jedem Ort vereinfacht. Für große oder wachsende NDI-Infrastrukturen führt BRIDGE NDI 3G v1.5 auch Discovery-Server-Unterstützung ein und hilft Teams, die Leistung von NDI-Geräten für Produktionsumgebungen mit Hunderten von NDI-Quellen in einem Netzwerk aufrechtzuerhalten.

Um die Integration von SDI-Quellen in NDI-Workflows zu vereinfachen – etwa wo Timecode nicht allgemein unterstützt wird – fügt BRIDGE NDI 3G v1.5 neue Timecode-Funktionen hinzu, die es ermöglichen, VITC, LTC oder TOD für SDI/NDI-Konvertierungen zuzuweisen. Erweiterte Zeitsteuerungen ermöglichen außerdem die Anzeige lokaler Zeitzonen für Online-Systeme und die Verwendung benutzerdefinierter Zeiten für Offline-Systeme. Für eine nahtlose Fernverwaltung über das öffentliche Internet oder unvorhersehbare Netzwerke fügt BRIDGE NDI 3G v1.5 eine dynamische Bandbreitenerkennung hinzu, die sich automatisch an Bandbreitenschwankungen anpasst, um einen ununterbrochenen Fernzugriff und eine ununterbrochene Fernsteuerung zu gewährleisten. Darüber hinaus ermöglichen neue Einstellungen für niedrige Latenz den Benutzern die Feinabstimmung von Produktionsumgebungen, die Aufrechterhaltung hochwertiger Video-Feeds und die Unterstützung zeitkritischer Workflows, sofern die Netzwerkbedingungen dies zulassen.

BRIDGE NDI 3G v1.5 ist ab sofort als kostenloser Download auf der AJA-Website verfügbar.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.