Anzeige
Anzeige
Produkt: Film & TV Kamera 7-8.2021
Film & TV Kamera 7-8.2021
DoP Philipp Baben der Erde +++ Let’s Dance +++ Deutscher Kamerapreis +++ DOK.fest +++ Oberbeleuchterin Lisa Maria Müller
DoP Joe Berger dreht Dokumentarfilm über Rentnercommunity in Florida

Free Download: Parallelwelt mit Golfmobil – DoP Joe Berger

Regisseurin Valerie Blankenbyl dokumentiert im Film „The Bubble“ zusammen mit DoP Joe Berger, welche Ansprüche Senioren in Florida heutzutage an ihr letztes Lebensdrittel haben und welche Ausmaße Alterssegregation annehmen kann. Nebenbei erfuhren die Filmemacher, wie wenig die stark wachsende Community „The Villages“ an Transparenz über ihre Expansion interessiert ist. Hier gibt es jetzt den kompletten Artikel zum kostenlosen Download!

Titelseite des Downloads "Parallelwelt mit Golfmobil"

In Florida gibt es nur Rentner. Was in den übrigen US-Staaten als Scherz durchgeht, ist im südlichsten Bundesstaat Realität. Wie das U.S. Census Bureau für Volkszählung in einer Erhebung von 2018 veröffentlichte, sind von den rund 21 Millionen Bürgern Floridas etwa 20,5 Prozent über 65 Jahre alt. Das sind 4,3 Millionen Menschen. Der Hauptgrund scheint auf der Hand zu liegen: hervorragendes Wetter. Doch noch ein weiterer ist mindestens mitverantwortlich, dass sich Senioren aus den gesamten Vereinigten Staaten dazu entschließen, nach Florida umzusiedeln. Hier gibt es zahlreiche Angebote, die sich in einer Welt, die sonst stark auf die Jugend ausgerichtet ist, an die sogenannten „Best Ager“ wenden. Eines dieser Angebote ist das Projekt „The Villages“, ein mittlerweile drei Countys übergreifendes, kommerzielles Wohnprojekt für Senioren nahe Orlando im Herzen Floridas. Seit 1983 entstanden in Sumter Marion und Lake County Häuser, Wohnungen und Institutionen für die Nutzung ausschließlich von Menschen jenseits der Pensionsgrenze. Laut einer Erhebung von 2018 leben etwa 128.000 Bürger in der Metropolregion „The Villages“. Damit ist sie die größte Siedlung für ältere Menschen in den USA.

Andere Lebensqualität

Der Rechercheaufenthalt dauerte zwei Wochen. Joe Berger nahm eine Sony F3 mit zwei Canon-Foto-Zooms sowie ein einfaches Stativ mit. Da er nur über ein Touristenvisum einreiste, legte er sich die Begründung für das Profiequipment zurecht, er sei Ornithologe. „Das Schöne war bei der Recherche, dass wir uns viel Zeit gelassen haben, diesen Ort zu erkunden. Jeder hatte so seine Sicht und seine Erwartungshaltung“, so Joe Berger. „Und darüber haben wir uns sehr viel ausgetauscht.“ Beide mieteten sich über Airbnb bei Villages-Bewohnern ein und sprachen abends mit ihren Gastgebern über deren Leben dort und die Erfahrung in dieser Gemeinde. „Wir haben uns immer wieder daran erinnert, nicht in eine Einseitigkeit abzurutschen“, berichtet DoP Berger. „Vor allem Valerie war da sehr wachsam.“ Ein Jahr nach der ersten Recherchereise mit ihrem Kameramann besuchte Blankenbyl die Villages noch einmal für 14 Tage zusammen mit Produzent Dario Schoch. Das Material des Recherchedrehs war ausschließlich für den Förderungsteaser gedacht und fand nie seinen Weg in den fertigen Film. [14657]


Hier können Sie den Artikel “Parallelwelt mit Golfmobil” aus unserer Ausgabe 7–8.2021 kostenlos herunterladen!


Produkt: Film & TV Kamera 7-8.2021
Film & TV Kamera 7-8.2021
DoP Philipp Baben der Erde +++ Let’s Dance +++ Deutscher Kamerapreis +++ DOK.fest +++ Oberbeleuchterin Lisa Maria Müller
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.